Ende Oktober

Es können nur die „Appetizer“ aufgeführt werden, die Übersicht umfasst aber nicht jede gerade im Hermannshof blühende Pflanze!

Blick vom Fenster auf die Pflanzungen des Beetbereiches: Ende Oktober dominieren Gräser, hier mit silbrigen Samenständen Chinaschilf (Miscanthus sinensis) und in goldgelber Herbstfärbung Rutenhirse (Panicum virgatum). © Cassian Schmidt
Der Präriegarten bringt den Indian Summer in den Hermannshof: es leuchten rot die Blumen-Hartriegel , ebenso haben sich die für Prärien typischen Gräser wie Großer Blauhalm (Andropogon gerardii) und Rispenhirse (Panicum virgatum) in ihr Herbstlaub gekleidet. © Cassian Schmidt
Blick über die Kurzgrasprärie: im Vordergrund Yucca smalliana, dahinter Kleines Präriegras (Schizachyrium scoparium) und Präriestauden vor der herbstfärbenden Gehölzkulisse (Amelanchier lamarckii und Aronia melanocarpa)
Die brennend rote Herbstfärbung von Cornus florida und Cornus florida `Rubra´ leuchtet dem Betrachter über die Hochgrasprärie entgegen.
Großer Blauhalm (Andropogon gerardii) mit beginnender Herbstfärbung vor den im Hintergrund rotfärbenden Blumen-Hartriegeln (Cornus nutallii) © Cassian Schmidt

Wunderschön im Gegenlicht: Silberährengras (Achnaterum splendens) und die dunklen quirlständigen Samenstände der Phlomis samia bilden einen attraktiven Hell-Dunkel-Kontrast. © Cassian Schmidt
Goldbart-Gras (Chysopogon gryllus) © Cassian Schmidt
Herbstzeit ist die Zeit der Gräser. Chrysopogon chryllus, das Goldbartgras, passt gut zu spätblühenden Stauden wie Sedum telephium `Herbstfreude´ oder auch markanten, tellerförmigen Samenständen wie die der Goldgarbe (Achillea filipendulina). © Cassian Schmidt
Dramatische Wirkung im Gegenlicht: Rotlaubiger Gartenamaranth (Amaranthus cruentus `Velvet Curtains´) mit Samt-Salbei (Salvia leucantha `Purple Velvet´). © Cassian Schmidt

Die gezeigten Bilder wurden nicht immer in 2021 aufgenommen. Die Pflanzen blühen zum unter dem Titel angegebenen Zeitraum, es kann aber sein, das die aktuelle Blüte vom abgebildeten Blühzustand abweicht.

Was blüht?

Beitragsnavigation