Ende Juni

Es können nur die „Appetizer“ aufgeführt werden, die Übersicht umfasst aber nicht jede gerade im Hermannshof blühende Pflanze!

Üppige Taglilien mit Wildcharakter mit Ihrem grasähnlichem schmalen Laub lassen sich gut in wiesenartigen Pflanzungen verwenden. Vorn Hemerocallis `Sammy Russell´.
Wilde Artischocken (Cynara cardunculus `Cardy´) und Kugeldisteln (Echinops bannaticus) sowie Fenchel (Foeniculum vulgare) charakterisieren das Distel-Doldenblütler-Beet.
Die Pastelltöne der Blüten von Muskateller-Salbei (Salvia sclarea) und Strauch-Malve (Lavatera olbia) harmonieren mit den silbrig-grauem Laub der verschiedenen Disteln
Reiher-Federgras (Stipa pulcherrima fo. nudicostata) und wenig bekannter Grünschwingel (Festuca viridula) in Kombination mit Voralpen-Klee (Trifolium rubrum). © Cassian Schmidt
Die zauberhaft-feingliedrige Pflanzung des Lein-Federgras-Hangs mit Nizza-Wolfsmilch (Euphorbia segueriana ssp. niciciana), und Zwerg-Kopfginster (Chamaecytissus supinus) © Cassian Schmidt
Trockenheitstolerante mediterrane Halbsträucher an der Felssteppe: blau blühender Lavendel (Lavandula angustifolia) mit Heiligenblume (Santolina chamaecyparissias) gelbe Blüte, silbriges Laub © Cassian Schmidt
Gold-Garbe (Achillea filipendulina) vor Goldbart-Gras (Grysopogon gryllus)© Cassian Schmidt
Königs-Lilie (Lilium regale) mit Samenständen des Kugellauchs © Cassian Schmidt

Die gezeigten Bilder wurden nicht immer in 2022 aufgenommen. Pflanzen blühen zum unter dem Titel angegebenen Zeitraum, es kann aber sein, das die aktuelle Blüte vom abgebildeten Blühzustand abweicht.

Was blüht?

Beitragsnavigation