Mitte April

Es können nur die „Appetizer“ aufgeführt werden, die Übersicht umfasst aber nicht jede gerade im Hermannshof blühende Pflanze!

Blühende Narzissen (Narcissus triandrus ‚Sailboat‘) in der Prärie vor Kupfer-Felsenbirnen (Amelanchier lamarckii) und Blumen-Hartriegeln (Cornus ‚Ascona‘) Cassian Schmidt
Zierapfel © Cassian Schmidt
Jonquillen (Narcissus jonquilla) in der Kurz- und Mischgrasprärie: weiße `Pueblo´ und gelbe `Martinette´ © Cassian Schmidt
Dichternarzissen (Narcissus poeticus) `Actaea´ © Cassian Schmidt
Die ersten Tulpen blühen, es sind Sorten der Tulipa fosteriana. Hier die gelbe `Golden Emperor´ © Cassian Schmidt
Auch der tiefrote Austrieb der Strauchpäonien ergibt vor dem knospenden Chinesischen Judasbaum (Cercis chinensis) und den duftigen weißen Blütenwolken der Felsenbirnen eine tolle gestalterische Wirkung! © Cassian Schmidt
Im Strauchpäoniengarten blühen die Felsenbirnen: Amelanchier laevis und Amelanchier lamarckii. © Cassian Schmidt
Blütendetail der Weißen Tulpenmagnolien © Cassian Schmidt
Die Magnolien blühen. © Cassian Schmidt
Am Sitzplatz des Präriegartens blühen die Lorbeer-Schneebälle (Viburnum tinus). © Cassian Schmidt
Scheinhasel ist, wie die Schweifähre, eines der am frühesten blühenden Gehölze für den absonnigen oder wechselschattigen Standort. © Cassian Schmidt
Japanische Schweifähre (Stachyurus praecox) mit zartgelben, hängenden Blütentrauben © Cassian Schmidt

Die gezeigten Bilder wurden nicht immer in 2021 aufgenommen. Die Pflanzen blühen zum unter dem Titel angegebenen Zeitraum, es kann aber sein, das die aktuelle Blüte vom abgebildeten Blühzustand abweicht.

Was blüht?

Beitragsnavigation