Aktuelles

Spätblühende Stauden und ihre Begleiter

Mitte September

2019 blühen die großblumigen Lilien-Funkien (Hosta plantaginea `Grandiflora') besonders reich: Zu finden sind sie nahe des Teichs unter der großen Zeder. Sie duften betörend! © Cassian Schmidt

Auffällig! Rotblühende Stern-Dahlie `Honka Red'. © Cassian Schmidt

© Cassian Schmidt

Attraktive Kombination von Farben und Formen:
Ball-Dahlie (Dahlia `Maroon Fox'), Amaranthus`Velvet Curtains', Anis-Salbei `Amistad' (im Vordergrund) und Salvia `Indigo Spires'!
© Cassian Schmidt

Eine übermannshohe Staudenhecke im Chinaschilf-Beet:
Finnischer Knöterich (Aconogonon fennicum `Johanniswolke'), Miscanthus sinensis `Roland', im Hintergrund Fallschirm-Sonnenhut und New York-Scheinaster. © Cassian Schmidt

Salbei-Schafgarben-Pflanzung © Cassian Schmidt

Bei frühsommerblühenden Stauden führt ein kräftiger Rückschnitt nach der ersten Blüte dazu, dass die sie ein zweites Mal erblühen (remontieren). Hier am Beispiel des blau-violetten Hain-Salbeis (Salvia nemorosa) und der gelben Goldgarbe
(Achillea filipendulina) zu erkennen. © Cassian Schmidt

Wechselflor-Beet mit vielen rotblühenden und rotlaubigen Pflanzen © Cassian Schmidt

Wechselflor-Beet mit orangefarbenen Blüten der Zinnien und dunkellaubigen Panicum`Purple Majesty'. © Cassian Schmidt



Unglaubliche Fülle von Palmer's Scharlach-Dahlie!

Anfang September

Im Herbstastern-Purpurdost-Beet blühen schon seit August die herrlichen Palmer's Scharlach-Dahlien, die als Absaaten der Dahlia coccinea var. palmeri eine größe Vielfalt an Farben aufweisen! © Cassian Schmidt

Apricot- und Gelbtöne...
© Cassian Schmidt

© Cassian Schmidt

... Purpur- bis Rosatöne ...
© Cassian Schmidt

... bis Reinweiß ...
© Cassian Schmidt

... mit hellem Auge ...
© Cassian Schmidt

... tiefrot ...
Die einfachen Blüten bieten für Insekten Pollen und Nektar - anders als die gefüllten Sorten, auf denen Bienen und Hummeln hungrig bleiben müssen!
© Cassian Schmidt

Und immer standfest!! Kein Aufstäben ist notwendig. © Cassian Schmidt

Gute Pflanzpartner: Sumpf-Salbei (Salvia uliginosa) und Zinnia elegans`Weinrot'
© Cassian Schmidt



Verborgene Tropenschätze Anfang September

Anfang September

Verborgene Tropenschätze

Den Blicken meist entzogen: Palmenpflanzung nahe des Kompostquartiers. Wie durch einen dunklen Tunnel aus Bambus gelangt man in diese versteckte Ecke des Gartens, die einen so ganz anderen Charakter hat! © Cassian Schmidt

Die riesigen Blätter des Reispapierstrauchs (Tetrapanax papyrifer `Rex') wirken, als könne gleich ein Dinosaurier auftauchen! Die Pflanze braucht viel Platz, denn sie ist ausläuferbildend. © Cassian Schmidt

Üppige Japanische Faserbananen (Musa basjoo) mit großen Blättern muten archaisch an!
© Cassian Schmidt

Dadurch, daß die mehrjährigen Triebe im Winter gut geschützt werden, kommt die Banane zur Blüte
und sogar zu Früchten! 2017 blühte unser Banane zum 1. Mal - Die Frucht reift aber bei uns nicht aus.
© Cassian Schmidt

© Cassian Schmidt



Prachtstauden im Hochsommer Ende August

Ende August

Prachtstauden im Hochsommer

Nordamerikanische Beetstauden in warmen Farbtönen... © Cassian Schmidt

… kontrastieren mit kühlen Farbkompositionen des gegenüberliegenden Dutch-Wave-Beets
© Cassian Schmidt

Disteln-Dahlien-Doldenblütler-Beet:
Dahlia `Maroon Fox', Zinnia `Weinrot', Salvia 'Amistad', Fenchel, Artischocke
© Cassian Schmidt

Anklänge an den Bauerngarten sind nicht zu übersehen. © Cassian Schmidt

Attraktive Wechselflorbepflanzung in leuchtenden Orangetönen © Cassian Schmidt

Ammi visnaga, Zinnia `Queeny Orange', Daucus carota `Tara', Pennisetum `Purple Majesty'
© Cassian Schmidt

Die gegenüberliegende Wechselflorbepflanzung in glühenden Rot- und Purpurtönen
© Cassian Schmidt