Online-Vortrag über Kirgisistan

06. März 2021; 19:30 Uhr

Referent: Prof. Cassian Schmidt, Leiter des Sichtungsgartens Hermannshof

Die Vortragsankündigung und die Anmeldung sind unter folgendem Link zu finden:

https://campus-botanicus.de/kirgisistan-vortrag-von-prof-cassian-schmidt-am-6-maerz-2021-um-1930/

Blütenreiche Staudenfluren, Wiesensteppen und Wildobstwälder des Tien-Shan-Gebirges

Das Tien-Shan-Gebirge ist das höchste Hochgebirge außerhalb des Himalayas, das bisher noch fast völlig vom Tourismus verschont geblieben ist. Für Staudenliebhaber  sind die äußerst vielfältigen und artenreichen Pflanzengesellschaften eine Fundgrube für neue Pflanzenschätze und Ideen für zukünftige Pflanzenkombinationen. Cassian Schmidt hat 2012 und 2016 diese wilden und ursprünglichen Landschaften Zentralasiens bereist. In der zweiten, zusammen mit drei Freunden selbst organisierten Reise, konnte er sich in Gebiete vorwagen, die bisher kaum botanisch erkundet wurden. Auf seiner Reise durchquert Cassian Schmidt mit ihnen gemeinsam die wilden Gebirgslandschaften Kirgisistans bis zur Grenze Usbekistans mit ihren Halbwüsten und Schluchten, mit Wiesen voller Eremurus und den offenherzigen, immer noch nomadisch lebenden Menschen.