Dezember/ Januar

Kurz vor Weihnachten 2019 verschwinden die Brautmyrte und der Oleander unter ihren Einhausungen. Der Aufbau ist eine genau konzertierte, aufwändige Angelegenheit und kann je nach Wetterlage 1-2 Wochen dauern. Ein Steiger wird in jedem Fall benötigt. © Cassian Schmidt
Das Myrtenhaus verfügt in Bodennähe über steuerbare Lüftungsklappen, denn bei Sonnenschein erwärmt es sich innen schnell. Wird eine Mindesttempertatur unterschritten, springt der Frostwächter an und es wird zugeheizt.
© Cassian Schmidt
© Cassian Schmidt
Unsere wertvollsten Zistrosen überwintern wie in einem Biwak.
© Cassian Schmidt
Auch in unserer – nicht auf dem Gelände des Hermannshofs gelegenen – Anzuchtsgärtnerei werden die Topfquartiere der empfindlichen Arten mit Folientunneln überbaut. © Cassian Schmidt
© Cassian Schmidt
Die Bögen aus Baustahlmatten erlauben ein Auf- und Abdecken je nach Witterung und Temperatur. © Cassian Schmidt
Im Winter gut geschützt

Beitragsnavigation