Am ersten Mai-Wochenende ist wahrscheinlich letztmalig die Gelegenheit, die spätblühenden Tulpen zu sehen! Unter den großen Judasbaum (Cercis siliquastrum) sieht man die einfachen späten Tulpen ‚Menton‘ und ‚Dordogne‘. © Cassian Schmidt
Wunderschön ist der Europäische Gehölzbereich mit Akelei, Waldmeister und Farnen: den Blauspekt bilden die Spanischen Hasenglöckchen (Hyacinthoides hispanica). © Cassian Schmidt
Am Teich blühen blaue Prärielilien (Camassia leichtlinii) zu frisch gelb-grünen Sumpf-Wolfsmilch (Euphorbia palustris).
© Cassian Schmidt
Frauenschuh-Hybride (Cypripedium `Sabine Pastell‘) © Cassian Schmidt
Präriegarten: Hinter einem Meer von blauen Prärielilien stehen die noch blühenden Blumen-Hartriegel (Cornus nuttallii `Ascona‘). © Cassian Schmidt
Eine Rarität im Strauch-Päoniengarten: Als Hochstamm gezogene Weiße Glyzinie. © Cassian Schmidt
Paeonia `Gaugin‘ © Cassian Schmidt
Anfang Mai

Beitragsnavigation